Entenbrüstli mit Kefen (Ya Xong Cui Yü)

Entenbrüstli mit Kefen (Ya Xong Cui Yü)

Entenbrüstli mit Kefen (Ya Xong Cui Yü) - genau so wie es Chinesen lieben!

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.

Zutaten

Anzahl Personen

Marinade

500 g Entenbrüstli, evtl. Fettschicht vom Metzger entfernen lassen
5 EL Reiswein (Sake) oder Weisswein
2 EL Hoisin-Sauce (siehe Hinweis 2)
2 TL Maizena
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle

Gemüse

1.5 EL frischer Ingwer, in feinen Streifen
1 Frühlingszwiebel, mit dem Grün, in feinen Ringen
Erdnussöl zum Braten
200 g tiefgekühlte Kefen, angetaut
125 g Sojasprossen
beiseite gestellte Marinade

Und so wirds gemacht:

  • Vorbereiten: Entenbrüstli in Streifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinade verrühren, Entenbrüstli mit der Hälfte mischen, zugedeckt ca. 10 Min. marinieren. Restliche Marinade beiseite stellen.
  • Zubereiten: Ingwer und Frühlingszwiebeln im Wok oder in einer Bratpfanne im heissen Öl unter Rühren anbraten. Entenbruststreifen beifügen, ca. 2 Min. rührbraten, alles herausnehmen. Evtl. wenig Öl zugeben, Kefen und Sojasprossen ca. 2 Min. darin rührbraten, Entenbrüstli mit Ingwer und Frühlingszwiebeln beifügen, mit der beiseite gestellten Marinade ablöschen, mischen, heiss werden lassen, sofort servieren.

Zusatzinformationen

  • Dazu passt: Trockenreis.
  • Hinweis 1: Die Chinesen verwenden grundsätzlich nur frisches Gemüse. Der Jahreszeit wegen haben wir das Gericht jedoch mit tiefgekühlten Kefen zubereitet.
  • Hinweis 2: Die Hoisin-Sauce, bestehend u. a. aus Sojabohnen, Pflaumen, Zucker, Salz, Knoblauch und Chili, ist leicht süss und scharf im Geschmack.
Kommentare
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten