Griessköpfli mit Beerensauce

Griessköpfli mit Beerensauce

Griessköpfli mit Beerensauce, so herrlichem Dessert steht der Griess unserer Baby-Zeit Pate!

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Kühl stellen: ca. 3 Std.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
296
F
10g
Kh
43g
E
5g

Zutaten

Beerensauce

250 g tiefgekühlte Beerenmischung, aufgetaut, 2 Esslöffel Beeren, halbiert, beiseite gestellt
60 g Puderzucker
2 EL Grand Marnier
2 EL Wasser

Griessköpfli

2.5 dl Milch
1 Prise Salz
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
1 unbehandelte Zitrone, nur wenig abgeriebene Schale
50 g Griess
40 g Zucker
80 g Crème fraîche
2 EL beiseite gestellte Beerensauce

Und so wirds gemacht:

  • Beeren mit allen Zutaten bis und mit Wasser im Massbecher pürieren, durch ein Sieb streichen. 2 Esslöffel Sauce beiseite stellen, restliche Sauce zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
  • Milch mit Salz, Vanillestängel und -samen sowie Zitronenschale aufkochen.
  • Griess einrühren, Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 10 Min. zu einem dicken, aber noch feuchten Brei köcheln. Vanillestängel entfernen. Zucker und Crème fraîche darunterrühren.
  • Griess einfüllen (siehe «Gewusst wie»). Auskühlen, ca. 3 Std. kühl stellen.

Zusatzinformationen

  • Form: Für 4 «Flexi-Förmli Fiorini» oder 4 Soufflé-Förmchen von je ca. 1 dl, kalt ausgespült
  • Servieren: Sauce in einem kleinen Pfännchen warm werden lassen. Griessköpfli auf Teller stürzen, Sauce dazu servieren.
  • Gewusst wie: Vorbereitete Förmli bis zu zwei Dritteln mit der Griessmasse füllen. Mit einem Löffel in der Mitte eine grosse Vertiefung eindrücken und Masse an den Rand drücken. Beiseite gestellte Beeren mit beiseite gestellter Beerensauce mischen, in die Vertiefungen füllen, mit der restlichen Griessmasse auffüllen, glatt streichen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten