Wurst-Strudel

Wurst-Strudel

Wurst-Strudel - mit Glarner Kalberwürsten eine Spezialität für Kenner!

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Backen: ca. 25 Min.
Nährwert pro Person:
kcal
821
F
45g
Kh
77g
E
25g

Zutaten

Anzahl Personen
500 g fest kochende Kartoffeln, grob gerieben
1 Zwiebel, grob gerieben
100 g entsteinte Dörrzwetschgen oder Dörrpflaumen, in Würfeli
100 g saurer Halbrahm
2 Eier
4 EL Paniermehl
1 Bund Petersilie, fein geschnitten
2 TL Salz
wenig Pfeffer
2 Päckli Strudelteige (je ca. 120 g)
2 Glarner Kalberwürste oder Kalbsbratwürste (siehe Hinweis), längs halbiert, ohne Haut
30 g Butter, flüssig

Und so wirds gemacht:

  • Kartoffeln und alle Zutaten bis und mit Pfeffer mischen.
  • Strudelteige sorgfältig auseinanderfalten, je 2 Teigblätter aufeinander liegen lassen, auf ein Tuch legen. Je ¼ der Füllung quer auf der unteren Hälfte des Teiges verteilen, dabei seitlich je einen Rand von ca. 8 cm frei lassen, je eine Wursthälfte darauflegen. Seitliche Ränder einschlagen, Tuch leicht hochheben, Strudel locker aufrollen. Mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Butter bestreichen. Mit den restlichen Zutaten gleich verfahren, die Strudel sofort backen.

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens, dabei die Strudel mehrmals mit der restlichen Butter bestreichen.
  • Hinweis: Die Glarner Kalberwurst wird traditionell zur Landsgemeinde und zu anderen lokalen Festtagen gegessen. Typisch für die Wurst ist die Zugabe von Weissbrot und Milch, die das Brät feiner machen und der Wurst ihren unverwechselbaren Geschmack verleihen. Kalberwürste sind in grösseren Coop Verkaufsstellen rund um den Zürichsee und natürlich in Glarner Metzgereien erhältlich.
Kommentare
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten