Zedrat-Zitronen-Gnocchi

Zedrat-Zitronen-Gnocchi

Ein vegetarisches Ragout schmeckt wie die selbstgemachten Gnocchi mit Zedrat-Zitronen kombiniert. Gleich ausprobieren!

Vor- und zubereiten: ca. 90 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Person:
kcal
425
F
10g
Kh
65g
E
18g

Zutaten

800 g Gschwellti (mehlig kochende Sorte), frisch gekocht, heiss geschält, in Stücken
200 g Mehl
80 g geriebener Parmesan
1 frisches Ei, verklopft
1 Msp. Muskat
1.5 TL Salz
400 g Zedrat-Zitronen, heiss abgespült, trocken getupft, nur wenig abgeriebene Schale, geviertelt, in Würfeli, beiseite gestellt
Salzwasser, siedend

Zitronenragout

1 EL Olivenöl
0.5 TL Zucker
0.5 TL Salz oder Fleur de Sel
wenig schwarzer Pfeffer

Und so wirds gemacht:

  • Kartoffeln durchs Passe-vite in eine Schüssel treiben, etwas abkühlen.
  • Mehl und alle Zutaten bis und mit Zitronenschale mit dem Kartoffelschnee mischen. Der Teig sollte noch feucht sein, aber nicht mehr an den Händen kleben, evtl. etwas Mehl beigeben.
  • Öl in einer beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. Beiseite gestellte Zitronenwürfeli und Zucker beigeben, ca. 5 Min. dämpfen, würzen. Gnocchi beigeben, Hitze erhöhen, ca. 3 Min. unter Hin-und-her-Bewegen der Pfanne anbraten.

Zusatzinformationen

  • Formen: Gnocchi-Teig auf wenig Mehl zu 4 Rollen von je ca. 2 cm Ø formen. Rollen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, diese mit dem Daumen über die Zinken einer Gabel rollen, sodass ein Rillenmuster entsteht.
  • Garen: Gnocchi portionenweise je ca. 6 Min. im knapp siedenden Salzwasser ziehen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, in eine Gratinform verteilen.
  • Hinweis: Zedrat-Zitronen sind in italienischen Spezialitätenläden und auf Wochenmärkten erhältlich.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten