Fischsuppe mit Hartweizen

Fischsuppe mit Hartweizen

Ein leichter Duft von Meer: Fischsuppe mit Gemüse, Ebly und knusprigen Knoblauch-Croûtons.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person mit Croûtons:
kcal
452
F
15g
Kh
44g
E
35g

Zutaten

Suppe

1 Zwiebel, gehackt
1 EL Olivenöl
300 g Rüebli, schräg in ca. 3mm dicken Scheibchen
100 g Champignons, in ca. 3mm dicken Scheibchen
100 g Lauch, in ca. 3mm breiten Ringen
100 g vorgekochter Hartweizen (z.B. Ebly oder Blédor)
1.5 l Fertig-Fischfond oder Gemüsebouillon
600 g Fischfilets (z.B. Rotzunge oder Dorsch), in ca. 2cm breiten Streifen
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
0.5 unbehandelte Zitrone, in feinen Scheiben

Knoblauch-Croûtons

0.5 Flûte oder Baguette, in Scheibchen
wenig Olivenöl zum Beträufeln
2 grosse Knoblauchzehen, halbiert

Und so wirds gemacht:

  • Zwiebel im warmen Öl andämpfen, Rüebli und alle Zutaten bis und mit Hartweizen beigeben, ca. 5 Min. mitdämpfen.
  • Fond dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 15 Min. köcheln.
  • Fischstreifen beigeben, ca. 8 Min. ziehen lassen.
  • Suppe würzen, in vorgewärmten Suppentellern oder -schüsselchen anrichten, mit den Zitronenscheiben garnieren.
  • Brotscheibchen mit Olivenöl beträufeln, in einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten.
  • Herausnehmen, mit Knoblauch einreiben.Croûtons zur Suppe servieren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten