Fisch-Crevetten-Satay

Fisch-Crevetten-Satay

Die beliebten Spiessli aus Indonesien schmecken auch mit Fischfilets und Crevetten besteckt grossartig; vor allem, wenn sie pikant gewürzt werden.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
263
F
16g
Kh
9g
E
21g

Zutaten

200 g Rotbarschfilets (siehe Tipps), in Stücken
200 g geschälte rohe Crevettenschwänze, Darm entfernt
70 g Kokosraspel
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
4 EL Tamarindenpaste (siehe Tipps)
1 Stängel Zitronengras, Inneres fein gehackt
1 EL Rohzucker
2 kleine rote Chilis/Peperoncini, entkernt, fein gehackt
1 TL Korianderpulver
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer aus der Mühle
12 Stängel Zitronengras (siehe Tipps), von oben her auf ca. 20 cm gekürzt
Öl zum Braten

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Fisch und Crevetten im Cutter sehr fein hacken.Kokosraspel und alle Zutaten bis und mit Pfeffer beigeben, gut mischen.
  • Masse in 12 Portionen teilen, jede um einen Stängel Zitronengras drücken.
  • Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Spiesschen portionenweise bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. braten, warm stellen.

Zusatzinformationen

  • Dazu passen: Ananassauce, Basmatireis.
  • Tipps Statt Rotbarsch Kabeljau oder Goldbrasse verwenden.
  • Tamarindenpaste wird aus den braunen Schoten des Tamarindenbaumes hergestellt und ist in asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.
  • Statt Zitronengrasstängel Holzspiesschen verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten