Coq au vin

Coq au vin

Leicht durch den Winter: Sogar dieses Rezept Coq au vin ist leicht - und als Höhepunkt kann am Schluss noch flambiert werden!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Schmoren: ca. 40 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
352
F
15g
Kh
8g
E
42g

Zutaten

100 g Speckwürfeli
2 EL Mehl
1 TL Salz
1.2 kg Pouletteile ohne Haut (z. B. Ober- und Unterschenkel)
0.5 dl Cognac
1 EL Butter
3 Schalotten, in Schnitzen
2 Knoblauchzehen, gepresst
250 g Champignons, in Vierteln
3 dl Rotwein
2 dl Hühnerbouillon
2 Lorbeerblätter
1 Nelke
1 EL Butter, weich
1 EL Mehl
Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Und so wirds gemacht:

  • Speckwürfeli in einem Brattopf langsam knusprig braten, herausnehmen. Mehl und Salz in einem Plastikbeutel mischen, Pouletteile beigeben, schütteln, bis die Teile gleichmässig gewürzt sind. Poulet portionenweise ca. 8 Min. anbraten. Cognac darübergiessen, Pouletteile flambieren (siehe Tipp), herausnehmen.
  • Butter in derselben Pfanne warm werden lassen. Schalotten, Knoblauch und Champignons andämpfen. Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Fleisch, Speck, Lorbeerblätter und Nelke beigeben, zugedeckt ca. 50 Min. schmoren.
  • Butter und Mehl mischen, unter Rühren beigeben, ca. 5 Min. köcheln, würzen.

Zusatzinformationen

  • Tipp: Mit einem langen Streichholz aus sicherer Distanz Cognac anzünden. Flambieren, bis der Alkohol verbrannt ist. Nie unter eingeschaltetem Dampfabzug flambieren!

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten