Sternanisbraten auf Fenchelbett

Sternanisbraten auf Fenchelbett

Sternanisbraten auf Fenchelbett - so schmeckt das Schweinsnierstück sehr apart!

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Dämpfen: ca. 30 Min.
Braten im Ofen: ca. 1 Std.

Zutaten

Anzahl Personen

Fenchel

800 g Fenchel, in ca. 0.75cm dicken Scheiben
0.66 TL Salz
2 dl Fertig-Gemüsefond
1 EL Bratbutter, flüssig

Sternanisbraten

800 g Schweinsbraten (Nierstück)
Bratbutter zum Anbraten
1 TL Salz
1 EL Senf
1 EL Honig
1 Sternanis, fein zerstossen

Streusel

30 g Haselnüsse, grob gehackt
30 g getrocknete Apfelstücke, fein gewürfelt
1 Sternanis, fein zerstossen
1 TL Bratbutter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer

Sauce

1 EL eingelegte rosa Pfefferkörner, abgetropft
2 dl Fertig-Gemüsefond
1 Sternanis
30 g Butter, kalt, in Stücken
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
1 Messerspitze Cayennepfeffer

Und so wirds gemacht:

  • Den Fenchel in einem Bratgeschirr verteilen, salzen, Fond dazugiessen. Form mit Folie zudecken, Fenchel ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens knapp weich dämpfen. Herausnehmen, Folie entfernen. Fenchel mit Bratbutter bestreichen.
  • Das Fleisch mit Haushaltpapier trockentupfen, Fettschicht mit einem Messer rhombenförmig einschneiden. Fleisch in der heissen Bratbutter ca. 5 Min. anbraten, herausnehmen. Restliche Zutaten verrühren, Fleisch damit bestreichen, auf den Fenchel legen. Ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens braten.
  • Die Nüsse mit den Apfelstücken und dem Sternanis unter Rühren in einer beschichteten Bratpfanne in der warmen Bratbutter goldbraun rösten, würzen, herausnehmen.
  • Braten herausnehmen, Fenchel auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Bratflüssigkeit (ca. 1.5 dl) absieben, beiseite stellen. Pfefferkörner über den Fenchel verteilen. Fleisch tranchieren, darauf legen, zugedeckt im ausgeschalteten Ofen warm stellen. Bratflüssigkeit und Gemüsefond mit dem Sternanis ca. 5 Min. köcheln. Den Sternanis herausnehmen, Pfanne von der Platte ziehen, Butter portionenweise unter Rühren mit dem Schwingbesen beifügen. Dabei die Pfanne hin und wieder kurz auf die Platte stellen, um die Sauce nur leicht zu erwärmen, sie darf nicht kochen. Rühren, bis die Sauce cremig ist, würzen. Fenchel, Fleisch und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, Streusel über das Fleisch streuen, sofort servieren.
Kommentare
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten